The Persistence: Großes Gratis-Update mit neuen Spielinhalten für den VR-Horror vorgestellt


Kommentare (5)

Der VR-Horrortitel „The Persistence” wird von Firesprite Games in der kommenden Woche mit einem großen Feature-Update ausgestattet, das kostenlos für alle Spieler zur Verfügung gestellt wird.

The Persistence: Großes Gratis-Update mit neuen Spielinhalten für den VR-Horror vorgestellt

Die Entwickler von Firesprite Games statten den VR-Horrortitel „The Persistence” in der kommenden Woche mit einem großen Feature-Update aus, das kostenlos für alle Spieler zur Verfügung gestellt wird. Das neue Update wird am 18. Oktober 2018 zum Download zur Verfügung gestellt. Die Spieler können sich auf neue Spielmodi, neue Zugänglichkeitsfunktionen und eine schärfere Darstellung gefasst machen.

Die neuen Spielmodi: Der Herausforderungsmodus namens Glaskanone stellt euch vor die Aufgabe 24 zunehmend schwierigere Räume zu durchqueren, um zu einer Rettungskapsel zu gelangen. Zu Beginn wählt ihr eine Waffe für die ihr unbegrenzte Munition erhaltet. Allerdings hat der Spieler nur einen Trefferpunkt und es gibt  keine Gesundheit-Pick-ups.

Außerdem wird der neue Modus Kampagne+ ergänzt, in dem alle zuvor freigespielten Inhalte und Upgrades für einen neuen Kampagnendurchgang erhalten bleiben, allerdings handelt es sich um einen „ultra-schwierigen Hardcoremodus“. Neue Spielregeln verhindern beispielsweise den Einsatz des Supersinns, dafür gibt es neue Upgrade-Level und neue Ausrüstungsgegenstände.

Zum Thema: The Persistence im Test: VR-Grusel für Grinding-Freunde!

Weitere neue Modi heißen „Erstes Blut“ und „Permadeath“. Die genaueren Details dazu erfahrt ihr auf dem offiziellen PlayStation Blog. Es werden zudem neue Zugänglichkeitsfunktionen mit dem Update eingeführt, damit sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Spieler Spaß an dem Titel haben.

Für Neulinge wird es beispielsweise den Assistenz-Modus geben, der jederzeit im Pausenmenü aktivieren werden kann. Spieler erhalten damit die Möglichkeit, den Schwierigkeitsgrad des Spiels durch die Anpassung diverser Punkte wie Spielgeschwindigkeit, Schaden, Munition, Auto-Schild und ähnliches zu bestimmen.  Auch eine Unterstützung für hörgeschädigte Spieler wird geboten. Ausführlichere Details erfahrt ihr auf dem PlayStation Blog.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Konrad Zuse sagt:

    Da werde ich jetzt zuschlagen.

    (melden...)

  2. President Evil sagt:

    Geiles Game!

    (melden...)

  3. m0uSe sagt:

    Gibt es sehr günstig bei xxx.base. c o m
    Nettes Spiel, brauche allerdings dazu eine Erwachsenenwindel 😀

    (melden...)

Reviews