PS5: Abwärtskompatibilität mit Remastering „on the fly“?


Kommentare (38)

Ein Patent von Sony Interactive Entertainment America könnte auf eine erweiterte Abwärtskompatibilität der PlayStation 5 hindeuten. Assets sollen dabei "on the fly" ausgetauscht werden.

PS5: Abwärtskompatibilität mit Remastering „on the fly“?

Derzeit geistert das Gerücht durch das Internet, dass die PlayStation 5 eine Abwärtskompatibilität erhalten könnte. Grund zur Annahme liefert ein Patent von Sony. Dieses trägt die Bezeichnung „Remastering by Emulation“ und beschreibt eine Methode, mit der die Assets alter Spieler „on the fly“ mit überarbeiteten Grafiken ausgetauscht werden können. Ein solches System könnte auf der PS5 für aufgehübschte Klassiker sorgen.

In der Beschreibung des Patents heißt es zunächst, dass jedes Asset (wie beispielsweise eine Textur), das von der Legacy-Software angefordert wird, eine eindeutige Kennung hat. Nach einigen Schritten, die ihr euch im Patenteintrag anschauen könnt, kann auf Bildschirmen, die eine höhere Auflösung zulassen, darauf aufbauend eine verbesserte Ausgabe des Spiels erfolgen.

Das bedeutet in der Praxis, dass über eine Emulationssoftware „on the fly“ remasterte Assets, die zuvor von einem Grafiker erschaffen wurden, in das Spiel gebracht werden, was natürlich für ein optisches Erscheinungsbild mit einer höheren Qualität sorgt.

Mehr: PS5 & Xbox Next – Bethesdas Pete Hines kennt Details zu den Next-Gen-Konsolen

Im Wortlaut heißt es unter anderem: „Ein Grafiker remastert die Texturen für die Präsentation auf einem Display mit einer höheren Auflösung als in der ursprünglichen Software vorgesehen und speichert sie mit ihren Kennungen wieder in der Datenstruktur ab. Die ursprüngliche Software wird dann auf dem Display mit einer höheren Auflösung abgespielt, wobei Asset-Abfragen abgefangen und identifiziert werden.“ Wird dabei eine übereinstimmende Kennung gefunden, erfolgt die Ausgabe der remasterten Grafik statt der ursprünglichen Version.

Die Xbox One bietet schon seit langer Zeit eine Unterstützung von Xbox- und Xbox 360-Spielen, was bei den Kunden sehr gut ankommt. Darauf aufbauend könnte Sony mit der PS5 eine ähnliche Strategie verfolgen.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. HuanSony sagt:

    Warum sollte man denn ein AK einbauen? Remastered verkauft sich doch so schön.

    (melden...)

  2. LDK-Boy sagt:

    Bei den vielen PS4 spielen die ich habe währs schon cool wenn die das kann.

    (melden...)

  3. ADay2Silence sagt:

    Wäre mir wünschenswert klar ich höre schon dann Spiel auf der ps3 wenn du ps3 Games zocken möchtest aber schade wenn ich diese Spiele nicht halt mitnehmen kann und wenn iwann die ps3 den Geist aufgibt ist es ein Problem dennoch da die ps4 nicht abwärtskompatibel ist kann ich es verschmerzen aber Ps5 soll dieses Feature aufjedenfall enthalten sein

    (melden...)

  4. Leitwolf01 sagt:

    Zum 25 jährigen Playstation Jubiläum wäre es natürlich eine interessante PS5 Ankündigung, wenn diese Konsole zur vollständigen Playstation Vergangenheit kompatibel wäre (PS1, PS2, PS3, PS4, PSP & PS Vita) und mit dem neuen Patent kann man die Struktur und Steuerung der alten Spiele beibehalten und wenn ein altes Spiel erkannt wird, wird ein Grafik Update heruntergeladen, sofern verfügbar.

    Mal sehen ob diese Verbesserungen kostenlos angeboten werden oder man zur Kasse gebeten wird und man ansonsten die alten Spiele in der eigenen Sammlung halt mit alter Grafik spielt, die dann ohne angepasste Texturen in 4K ausgegeben werden.

    (melden...)

  5. Marv Potter sagt:

    Day-One kauf sollte es stimmen, auch wenn sie dann 500€,600€ oder 700€ kosten würde.

    Ansonsten erstmal abwarten und Tee trinken

    (melden...)

  6. Sebacrush sagt:

    Die PS5 wird niemals PS3 Spiele emulieren können.

    Da müsste schon zusätzlich PS3 Hardware eingebaut werden.

    (melden...)

  7. samonuske sagt:

    -eine Abwärtskompatibilität erhalten könnte- also eine Ja Nein Situation, wie schon bei jeder Generationen GerüchteKüche.

    (melden...)

  8. Knofel sagt:

    Was für eine bahnbrechende Technologie: "beschreibt eine Methode, mit der die Assets alter Spieler „on the fly“ mit überarbeiteten Grafiken ausgetauscht werden können."
    "alter Spieler". Ich würde mir schon manchmal wünschen, dass ich meine Assets austauschen könnte.
    Aber Spaß beiseite. Mir erschließt sich nicht, wie derzeitige Spiele davon profitieren könnten, auf der PS5 besser dargestellt werden zu können. Dazu müssten doch in allen derzeit verfügbaren Spielen alle Assets bereits über Kennungen verfügen. Und außerdem: Die Hauptarbeit bei einer Remastered-Version besteht doch gerade im Erstellen der höher aufgelösten Texturen. Warum sollten die Studios das umsonst an die PS5-User weitergeben. Der Aufwand muss doch wieder reinkommen.

    (melden...)

  9. OvO sagt:

    In alten Spielen haben die Assets natürlich auch eine Kennung. Das war schon immer so. Denn damit arbeiten digitale Systeme seit je her. Ohne Kennungen wäre eine vernünftige Darstellung von Grafiken und Interaktionen nicht möglich.

    Das mit den Kosten ist aber durchaus ne interessante Sache. Entweder investiert Sony dort von sich aus weil sie sich davon höhere Konsolenverkäufe versprechen oder sie erhöhen den Preis oder es ist vllt ein PS+ Exklusivdienst... EInen Weg wird man wohl finden, wie auch immer dieser aussehen wird.

    @ Sabercrush: Ich denke, es geht hier erstmal nur um PS4 spiele. Weil die meisten Klassiker ja ohnehin schon für PS4 geremastered werden.

    (melden...)

  10. Aretyl sagt:

    Klingt super

    (melden...)

  11. OvO sagt:

    Wobei man nicht vergessen darf, dass es nur ein Patent ist. Und Patente werden angemeldet noch bevor iwas in der Praxis geschehen ist. Alles was man zum Patent braucht ist erstmal nur ein theorethisches Rezept. Ob es am Ende überhaupt funktioniert und ob es schon mit der PS5 einsatzbereit ist, wäre nochmal eine andere Frage. Ein spannendes Verkaufsargument wäre es aber schon.

    (melden...)

  12. VincentV sagt:

    - Crossplay Erlaubnis kurz vor dem Gen Ende
    - PSNow Verbesserung kurz vor Gen Ende (wo sie sicher nochmal zulegen werden)

    - PSN Namensänderung steht vor der Tür

    3 Dinge die während der PS4 Ära gewünscht wurden. Wo man aber nicht in Zugzwang war weil Microsoft ja eh hinten dran war wegen der E 2013 Präsentation und dem noch nicht so ausgereiftem Exklusiv Game angebot. Beides wird augenscheinlich zur nächsten Xbox ausgebügelt. Und dann haben sie ja weiterhin ihr gutes AK und Gamepass angebot. Da muss Sony eben nachziehen wenn sie weiter Marktführer sein wollen.

    Die ersten 3 Punkte geben ihnen halt schonmal einen Schub.Wenn dann noch zur E3 (oder wann auch immer) die Bombe mit der kompletten AK platzt bei der PS5..ja dann ist so ziemlich alles gemacht worden was stark kritisiert wurde. Also ja ich kann mir vorstellen das es (oder sowas in der Richtung) kommt.

    (melden...)

  13. xjohndoex86 sagt:

    Wollen wir mal das Beste hoffen. Aber AK will doch keiner laut Sony's Umfragen... (wo sie die wohl gestellt haben?^^) Genauso wenig wie ein UHD Laufwerk. PÄH, dafür gibt es doch Netflix! (die haben ja auch ALLE Filme^^) Kommt mir bloß nicht wieder mit solchen Ausreden, Freunde...

    (melden...)

  14. Cerberus755 sagt:

    Ich freu mich aus die PS5, dann kann ich endlich PS4 Spiele spielen!

    (melden...)

  15. ShotNerd sagt:

    Ist eh schon Peinlich das nur Microsoft die Ak anbietet mit der XONE. Sony hätte das mit der PS4 schon längst tun sollen. Es gibt immer noch sehr viele PS3 Spiele die ich gerne auf der PS4 gespielt hätte. Aber nein es wird lieber Gemastered was das zeug hält um schön abzukassieren.
    Die PS5 muss Abwärtskompatibel sein, wenigstens PS4 Spiele abspielen können. Weil MS das auch in ihrer nächsten Konsole einbaut und das wäre natürlich ein wichtiger Kaufgrund.

    PS: Wetten jetzt kommt irgendein Sony Fanboy hier um die Ecke und toleriert das ganze auch noch.

    (melden...)

  16. holo sagt:

    bei sony gibts sowas nurnoch gegen geld.

    dann wird halt ne tolle "on the fly" mechanik eingebaut damit man dafür geld verlangen kann.. suckt halt die beste konsole auf dem markt zu haben.^^

    (melden...)

  17. VincentV sagt:

    @John

    Das hat immernoch nur der EU Sony Typ gesagt und auch in Verbindung mit alten GT Teilen. Aber der ist eh nicht ganz sauber.

    @ShotNerd

    Die PS3 hatte eine andere Architektur. Heißt das die Spiele auf diese Architektur ausgelegt waren. Heißt das Remaster sein müssen anstelle einer normalen AK (oder streaming wie bei PSNow oder MS es tut). Und da es Remaster sind ist das mehraufwand heißt das es auch mal Geld kosten darf. Ob die Preise gerechtfertigt sind ist natürlich eine andere Sache.

    Wenn ich ein Xbox/360 Game nicht habe muss ich es auch bezahlen. Warum geben sie es nicht umsonst wenn die so toll sind? Weil jeder Geld verdienen will.

    (melden...)

  18. ShotNerd sagt:

    @VincentV

    Genau das meine ich !!!

    (melden...)

  19. VincentV sagt:

    Wenn man keine Gegenargumente hat sagt man natürlich das der andere ein Fanboy ist.

    Ich hab dir ein Argument geliefert warum das mit den PS3 Games (bis auf PSNow) nicht so einfach geht. Wo ist also deines das es doch gehen müsste?

    (melden...)

  20. grayfox sagt:

    ich finde, es gibt nichts entspannenderes, als zu gutem emo hemmungslos zu weinen

    (melden...)

  21. T.o.b.i sagt:

    Scheint ja zum Start der nächsten Konsolengeneration spannend zu werden, Microsoft will sein Exklusivspiele-line-up vergrößern/verbessern und Sony fängt mittlerweile auch an auf die Fans zu hören mit Crossplay und einer eventuellen Abwärtskompatiblität.

    Bin gespannt was die Zukunft noch bringt.

    (melden...)

  22. pasma sagt:

    @ADay2Silence ich unterschreibe deine Aussage! Es ist sogar auch ein Grund, weil meine PS3 eine bessere PS2 Grafik macht.
    Dann kann ich solche Aussagen wie: "Dann zock doch auf deine PS2" nicht leiden. Ja, meine PS3 gab dann auch den Geist auf und ich kaufte die 80 GB Version.
    @Leitwolf01 es wäre schon schön, wenn sie zu den PlayStation Konsolen abwärtskompatibel wäre. Aber wie sollen PSP und PS Vita Spiele (außer Download) abgespielt werden können? Die PSP spielt ja UMD und die PS Vita diese Speicherkarten ab.
    @VincentV genauso ist es auch mit der Xbox One! Aber Microsoft hat es (teilweise) hinbekommen! Selbst Sony sagte, dass es (nur) schwierig sei.
    Ich spare somit mir die Xbox 360, weil sie für mich wegen Forza Horizon auch interessant wäre.

    (melden...)

  23. Crysis sagt:

    🙂 Da könnte ich ja sogar die PS4 Pro überspringen bin echt gespannt bin aber noch Skeptisch bei der Politik die Sony die letzten Jahre verfolgt hat.

    (melden...)

  24. raveronalkohol sagt:

    Natürlich wird die PS5 dies können, der nächste Punkt an dem Sony wieder kräftig zurück rudern wird xD aber gut isses am ende ja für den Gamer

    (melden...)

  25. Khadgar1 sagt:

    @Vincent

    Du glaubst doch nicht wirklich das es ein Ding des Unmöglichen ist. Aber warum die Mühe machen wenn man mit Remaster Games Geld machen kann und es auch noch zu genüge gekauft wird. So läuft es eben in der Wirtschaft.

    (melden...)

  26. VincentV sagt:

    Natürlich ists nicht unmöglich. Nur aufwendig. Da kann man eben gleich nen Remaster machen.

    PS2 ging bei PS3 auch nur mit extra Hardware was das Ding teurer gemacht hat. Da nehm ich lieber alle paar Jahre nen Remaster was mich interessiert als für die Konsole 200€ mehr zu bezahlen :p

    Dennoch wirds weniger normale Remaster in Zukunft geben. Einfach weil man nicht hinter MS stehen will. Nicht um Kundenfreundlich zu sein.

    (melden...)

  27. Argonar sagt:

    Also Remastered Spiele werden sich auch mit AK verkaufen, das war schon früher so. Man vergisst, dass viele die alten Spiele nicht gekauft haben, weil sie damals zu beschäftigt waren, die Konsole nicht hatten oder einfach noch zu jung waren. Oder man hatte die Spiele damals nur ausgeliehen aber nie selber gekauft.

    Sicher gibt es auch Spieler, die sich die Games mehrfach kaufen, und bei ein paar wenigen hab ich das auch schon gemacht, aber das ist sicher nicht die Mehrheit.

    Und irgendwann wird man auch ohne speziell angepasste Hardware PS3 Spiele nur mit Software emulieren können. Muss nur die Hardware stark genug werden, dass man die Architektur simulieren kann.

    PS2, 3 und 4 waren einfach zu unterschiedlich und gerade bei 2 und 3 die Spiele aufs System optimiert, da war der Sprung nicht groß genug als dass man diese ohne einem Hardware Emulator spielen konnte (oder halt nur begrenzt)

    Irgendwann ist der Sprung aber groß genug.

    (melden...)

  28. ichstehzurx1 sagt:

    @vincentv:
    jo, prinzipiell richtig das die ps3 ner andere stuktur hatte, dennoch wäre ein Emulator mit der Hardware möglich gewesen
    und zum Thema MS : Microsoft verlangt nicht neues Geld für alte spiele die man bereits besitzt. hat man das spiel, gibt's das "one" update kostenlos dazu. und sony? bringt n remastered oder emuleirte ps2 spiele und will dafür defintiv kohle haben.

    es gibt genug spiele die immer noch gut genug aussehen und durchaus spielbar sind von der alten Generation und kein remastered oder was auch immer bräuchten.
    warum also das nicht anbieten?

    es gibt so einige Features wo sony anfangs großspurig behauptet hatte das sie die spieler angeblich nicht wollten oder unnütz seien und deswegen nicht auf ps4 kommen würden. und dann? huch, bei MS fanden das alle klasse, dazu ist das mit der stärksten Konsole auch noch nicht mehr so... also schnell nachziehen damit blos alle Argumente die für MS sprechen auch für uns gelten.

    gibt's bei der ps5 keine AK und kein UHD Laufwerk, müssten sie schon duetlich bessere Hardware liefern um nicht viele spieler zu verlieren, und da hilft auch kein fanboy-gelaber von wegen "bessere exclusivspiele"
    die gabs schon zu ps3 Zeiten und auch da waren dsie nicht der ausschlaggebende punkt.

    sony hat gepunktet indem sie sagten das spieler ihre spiele tauschen können, das ihre Konsole n 100er billiger ist, das kein Kamera zwang herrscht und in 2. Linie damit das sie eine etwas bessere Hardware gehabt haben.
    nur ists mit den Argumenten jetzt vorbei.
    MS hat nachgeliefert durch sehr viele titel mit AK, was allein schon jeden Monat 4 spiele durch Gold bedeutet im Gegensatz zu 2 durch + und so einigen anderen Features auch das die leute zu schätzen wissen.

    klar hat sony mit der kommenden Generation erstmal n stein im Brett durch die doppelte aktuelle käuferzahl, aber wenn man mal den ganzen asiatischen raum abrechnet wo MS null Chance hat, dann sieht das Verhältnis schon ein wenig anders aus und dann kommen werden wieder die Vorteile genommen.

    wer hat die stärkere Konsole? wer den günstigeren preis, wer die AK, wer dies, wer das.
    wenns wirklich stimmt das MS angeblich eine art reine Streaming variante bringen will, sprich billigeren preis, dafür zwangsonline, bringt das auch massiv Käufer. bei unseren krückennetz, aber in anderen ländern durchaus.

    warum 500.- für ne Konsole bezahlen die offline betrieben werden kann wenn man ich das selbe für 250 bekomme und ich eh 24/7 ohne Problem mit 500mbit unterwegs bin?

    bei der nächsten Generation werden die karten wieder neu gemischt und es zählt was geliefert wird, nicht das was aktuell an vorschuss abkassiert wurde.
    und grade fehlende AK zur ps4 wenns die von der two zur one gibt, könnte ein kerngrund sein für einige das lager zu wechseln.

    ich hab jetzt nicht wirklich die zahlen im kopf, aber ich mein es wären deutlich unter 10% gewesen was die exclusivtitel in reation zu den konsolenverkäufen ausmachte.
    da verkaufe sich spiele von 3.anbietern deutlich besser und dem Großteil der leute ist es vollkommen egal ob sony oder Microsoft auf der Konsole steht, Hauptsache ihre freunde haben die selbe marke.

    (melden...)

  29. edel sagt:

    Eine echte discbasierte PS1 + PS2 Abwärtskompatibilität per Software-Emulator + Grafikverbesserungen wären auf der PS4 und PS5 natürlich möglich.

    Wenn Sony an einem eigenen Software-Emulator gearbeitet hat, dann wären theoretisch auch PS3 und PS4 Spiele auf der PS5 per Software-Emulator möglich, wobei bei der PS3 AK ein eigenes sehr stark optimiert entwickeltes Verfahren wahrscheinlich und auch zwangsläufig wegen der unterschiedlichen Architektur nötig wären. Zumindest wäre das (PS3 AK) eine sehr große Überraschung.

    Nun kann man gespannt sein, was Sony insgesamt mit der AK vor hat und welche älteren PlayStation Plattformen es mit einbezieht, auch welches Geschäftsmodell dann geplant ist?

    (melden...)

  30. VincentV sagt:

    @ichstehzurx1

    Du hast dir im Prinzip das was du fragst selbst beantwortet "Warum bieten sie das nicht an?"..weil sie nicht mussten da nicht Zugzwang weil bessere Verkäufe.

    MS bzw Mattrick hat MS 2013 in den Arsch getreten mit der E3 Präsentation. Da war es für Sony leicht das bessere Angebot zu bieten. Spencer macht das nun alles besser. Das weiß Sony und deswegen müssen sie erst jetzt was tun. AK, Crossplay (wo MS im übrigen vorher die bösen waren aber wegen Beschwichtigung eben umdrehen mussten), PSN Namens Änderung (wegen Plus Punkt halt), besseres PS Now wegen geilem Gamepass bei MS. All das braucht Sony um weiter gleich auf zu sein.

    MS Service ist wirklich sehr viel besser. Das weiß Sony. Aber bis zum Gen wechsel (oder kurz davor) war das nunmal unwichtig.

    Durch das öffnen und kaufen von neuen Studios wird auch das exklusive Games Angebot besser. Und das ist bei Sony das einzig faktisch bessere. Tut mir leid bis auf Ori, Cuphead und Gears of War hat mich diese Gen bei MS nichts beeindruckt. Scalebound wäre meins gewesen und ich hoffe das Ninja Theory das wieder in irgend einer Form aufnimmt.

    (melden...)

  31. Buzz1991 sagt:

    @ichstehzurx1:

    Ein Emulator zur PS3 wäre auf PS4 nicht möglich gewesen.
    Empfehlung von mir: YouTube-Kanal RPCS3. Der beste Emulator für PS3-Spiele, den es bis heute gibt. Aber selbst auf einem CPUs über 400€ ruckelt es nach wie vor und es gibt Abstürze bis hin, dass das Spiel nicht mal vernünftig startet. Auf einer Tablet-CPU wie in PS4/PS4 Pro funktioniert das erst Recht nicht.

    youtube.com/channel/UCz3-0QxNr4S4gK0xaWy7exQ/videos

    (melden...)

  32. Khadgar1 sagt:

    @Vincent

    Da hast du vollkommen recht. Es zeigt aber auch nur wunderbar wohin der Weg führt wenn Firmen eine “Monopolstellung“ haben. Warum auch immer können das einige nicht begreifen.

    Nur bei den Games kann ich dir nicht zustimmen, für mich gabs da einige Perlen aber das ist sowieso völlig subjektiv.

    (melden...)

  33. ichstehzurx1 sagt:

    spiele sind halt immer geschmackssache.
    und da gibt's genug die das genau gegenteilig dir sehen.
    die interessiert kein last of us, kein Uncharted, kein was auch immer, die kaufens wegen forza oder horizon, wegen gears wegen halo.
    aber da macht halt nur einen kleinen teil der Käuferschicht aus.
    ich sag jetzt einfach mal das locker 90% der spieler nicht wegen den exclusiven zu einer seite greifen.
    und wesen wie mich, gibt's nicht mal 5% die beide rumstehen haben und die Konsole nutzen deren copntroller ihnen besser liegt 🙂

    und genau da ist eigentlich das Hauptproblem.
    sony musste nicht liefern, weil sie oben waren, deutlich im vorsprung.

    und wenn jetzt neu gemischt wird, zählt nicht mehr was war.
    ich wer bei der box bleiben weil mir der Controller besser liegt, und ich wird auch wieder bei sony bleiben weil mich die exlcusiven reitzen.

    so rein subjektiv gesehen war der vorsprung von sony was gutes, hat MS dadurch doch so einiges in umlauf gebracht was wirklich nützlich ist, wenn mans denn nutzt.

    aber genau da liegt auch das Problem.
    wenn sony wirklich wieder so weit vorne liegt, was kommt dann?
    geschihte wiederholt sich halt immer wieder.
    sony muss nichts liefern, erst recht nicht wenn MS auf einmal vom Feld wäre.
    das Ergebnis wäre reine Stagnation.

    hätte MS keine AK würde es die bei sony nie geben, warum auch, die leute kaufens ja neu und es gibt mehr Umsatz.
    gäbs MS nicht als konkurenz, würde ich mal behaupten gäbe es auch weniger exclusivtitel, denn, warum auch? gibt ja niemanden dem man schlagen müsste.
    ohne gamepass hätte es keine downloadfunktion bei psnow geben.
    und die liste lässt sich unendlich weiterführen.

    das beste was uns spielern passiern kann ist eigentlich das MS in der nächsten Generation die nase vorn hat.
    denn, verlier4en sie ein 2. mal deutlich, stellt sich die frage wie lange MS das Spielchen noch mitmacht und ob es sich überhaupt finanziell auf dauern dann noch für sie lohnt.
    sind sie hingegen vorne, ist sony auf einmal im Zugzwang und muss liefern was MS nicht hat um dadurch wieder die kundschaft zurückzugewinnen, was wiederum für uns spieler nur zum vorteil sein kann.
    und die alternative? beide sind gleich auf? tja, dann würden beide liefern, aber wahrscheinlich nur gemässigt, weil es für beide seiten keinen wirklichen grund gäbe unzufrieden zu sein, aber auch kein Argument das sie sich unbedingt was einfallen lassen müssten.

    im grunde hat sich sony die letzten 3 jahre auf ihren loorberen ausgeruht. jetzt soll nachgeliefert werden und es wird gehofft das das reicht um die kundschaft nicht zu verlieren.

    wir werdens ja sehen,
    letztendlich wird's wieder auf das selbe wie zum letzten wechsel hinauslaufen :
    ist eine Konsole deutlich preiswerter? ist eine kosnole besser als die andere? kommen beide zeitnah?
    was für Vorteile bringen sie das man überhaupt die Generation wechseln sollte.

    wie gesagt, rein als spieler, und nicht als xboxler, hoffe ich wirklich das diesmal die wage deutlich zu MS hin neigt, damit sony mit Ideen kommen muss die uns allen nutzen.denn ich mächte gute spiele, und dabei ist es mir egal ob die nun auf ner playstaion laufen, oder ner xbox. Hauptsache sie machen spass.

    denn das schlimmste was uns wirklich passieren kann, ist wenn einer der beiden sich wirklich zurückzieht.

    (melden...)

  34. VincentV sagt:

    Meinte das mit den Games natürlich subjektiv. Bei MS fehlt nur die Abwechslung im Genre wie ich finde. Das werden die neuen Studios aber sicher nun ändern.

    In der nächsten Gen wird wohl keiner weit vorne sein. Einfach weil sich das Angebot sehr gleichen wird. Mehr was sie jetzt müssten sie in meinen Augen halt nicht tun. Nur schlechter werden wäre schlecht.

    (melden...)

  35. Khadgar1 sagt:

    So ein Xbox Elite Controller auf der PS wäre schon was feines.

    Naja heisst ja nicht umsonst Konkurrenz belebt das Geschäft.

    (melden...)

  36. Khadgar1 sagt:

    Ja was Genres betrifft müsste MS das noch ausweiten, das stimmt. Ich wäre schon mit einem Lost Odyssey 2 mehr als glücklich.

    (melden...)

  37. raveronalkohol sagt:

    Die nächste Gen wird interessant. Ein Nintendo das wieder zur alten stärke erwacht ist. Ein MS das dank Spencer auf ebenfalls einen guten weg dahin ist zudem einfach im gegensatz zu den anderen beiden auch mit dem kleinen Finger Geld Investitionen tätigen kann und eben Sony die stark aus dieser Gen heraus kommen aber eben auch vieles versäumt haben da man ihnen diese Gen ja eh nichts übel genommen hat, übel nimmt und sie quasi narrenfreiheit haben selbst bei dingen wofür man die anderen geköpft hätte.

    (melden...)

  38. Buzz1991 sagt:

    @raveronalkohol

    Unsinn.

    (melden...)

Reviews