Days Gone: Gameplay-Präsentation mit reichlich Zombies


Kommentare (19)

In einem neuen Gameplay-Video zu "Days Gone" sind reichlich Zombies zu sehen, die dem Protagonisten an die Wäsche wollen. Allerdings setzt sich dieser unter anderem mit explosiven Stoffen zur Wehr.

Days Gone: Gameplay-Präsentation mit reichlich Zombies

Zu „Days Gone“ sind in den Tiefen des Internets weitere Gameplay-Szenen aufgetaucht. Nach dem Start des Clips seht ihr, wie der Protagonist im Wald auf eine Art Sägewerk trifft, das von allerlei Zombies in verschiedenen Größen bevölkert wird. Zu sehen ist auch, wie diese unter anderem mit einem Gewehr und explosiven Stoffen auf Abstand gehalten werden.

Im weiteren Verlauf des Videos wird erklärt, wie der Waffenschrank funktioniert: „Gekaufte Waffen sind über deinen Waffenschrank voll ausrüstbar. Nutze den Waffenschrank, um dir alle gekauften Waffen zurückzuholen, die du verloren hast. Waffen, die du findest, können genutzt werden, allerdings werden sie nicht in deinem Waffenschrank gelagert.“

Mehr: Days Gone – Entwickler sprechen über den Unterschied zwischen Zombies und Infizierten

Im unten eingebundenen Video ist außerdem zu sehen, wie der Protagonist in „Days Gone“ von einer Zombie-Horde verfolgt wird. Glücklicherweise gewährt diese dem Helden beim Start des Motorrads etwas Zeit, sodass er entkommen kann.

Das vor dem zerklüfteten, vulkanischen Hintergrund der pazifischen Nordwestküste spielende „Days Gone“ lässt euch letztendlich eine Welt erkunden, die von degenerierten menschlichen Monstern, den Freakers, heimgesucht wird. Im Verlauf von „Days Gone“ kämpft ihr euch durch diese Welt und seid ständig auf der Suche nach Vorräten und Rohstoffen.

„Days Gone“ wird am 22. Februar 2019 für die PlayStation 4 erscheinen.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. mulder74 sagt:

    Es sind KEINE Zombies! Das sollte sich auch bis hier rum gesprochen haben.

    (melden...)

  2. Thromboseanzug sagt:

    Sieht verdammt langweilig aus, warte da erstmal auf Testberichte.

    (melden...)

  3. Khadgar1 sagt:

    Werde auch erstmal abwarten, so wirklich Lust auf mehr macht das gezeigte nicht.

    (melden...)

  4. LDK-Boy sagt:

    Ich hoff mann kann die INFIZIERTEN zerstückeln...sonst währs ja öde

    (melden...)

  5. Zockerfreak sagt:

    Endlich mal wieder ein Blockbuster von Sony nach den eher langweiligen Games der vergangenen Monate.

    (melden...)

  6. Moonwalker1980 sagt:

    Mulder74: woher weißt du das? Kann mich nicht dran erinnern, dass bekannt gegeben wurde, ob diese Freakers als Mensch zuvor tot waren oder nicht um dann zum Zombie zu werden. Dieser Vorgang kommt eigentlich in den seltensten Fällen vor. Bei Filmen Z Nation oder 28Days/weeks later und in anderen Filmen, werden sie allgemeinhin auch als Zombies bezeichnet. Für mich persönlich ist das Sterben nicht so relevant wie die Tatsache, dass der Umgewandelte keine menschliche Züge und Verhalten mehr aufweist und dumm wie Brot ist. Schließlich sagt man ja auch schon mal in der Realität zu jemandem Zombie (wenn er sich dementsprechend verhält. Und dabei spielt das Sterben und Wiederauferstehen keine Rolle) 😉 😀 . Und ob die Zombies schnell oder langsam sind, ob sie verhungern können oder so lange leben bis sie sich selbst quasi verbraucht haben, ob man ihnen nur den Kopf abschlagen oder das Hirn zerstören muss ist ebenfalls unerheblich.

    (melden...)

  7. Consolero sagt:

    Ohne Splatter & Gore wirkt es wie ein möchtegern hartes Zombiespiel.

    (melden...)

  8. BVBCHRIS sagt:

    hmm ja irgendwie fehlt mir da auch der reiz.
    war damals mehr gehypt aufs spiel.

    je mehr ich sehe, desto lahmer wird es.

    (melden...)

  9. merjeta77 sagt:

    @Thromboseanzug
    Du bist kein richtiger Zocker, wenn ich das schon lese Testberichte könnte kotzen.
    Geschmäcker sind verschieden das weißt du ja ne, oder?

    (melden...)

  10. xjohndoex86 sagt:

    Ich hoffe, dass man das Geschnaufe und die grenzdebilen Kommentare von Deacon abschalten kann. Schlechtes Voice Acting, miese Gegner KI, lachhaftes Trefferfeedback, Fließbandaufgaben alla Ubisoft(ohne dabei so kurzweilig zu wirken) etc. kommen dann auch noch dazu. Sony's zunehmende Lethargie scheint sich auch langsam im Anspruch an ihre Sutdios niederzuschlagen. Und von dem gewitzten Einbinden der Umgebung in den Kampf sieht man gar nichts mehr. Ich sehe schwarz für den 22. Februar. Erst recht in Anbetracht eines Metro: Exodus oder dem Edelprotz Resident Evil 2.

    (melden...)

  11. Aretyl sagt:

    Also mir gefällts, hätte da jetzt richtig lust drauf

    (melden...)

  12. VincentV sagt:

    Da kommt ein Exklusivgame was mal nicht alles wegknallen könnte und schon wird hier davon geredet das Sony und ihre Studios nachlassen..witzig.

    Das Studio hat eben wenig Erfahrung an großer Konsole und sie machen halt hier ihre eigene Vorstellung von so einem Game. Wenns am Ende nicht so gut ankommt ist das kein Beinbruch. Dafür wurde dieses Jahr hart abgeliefert und es kommen noch 4 - 5 Games mit denen man hart abliefern wird.

    (melden...)

  13. xjohndoex86 sagt:

    Natürlich werden die abliefern aber das liegt (glücklicherweise) an den eigenen hohen Ansprüchen solcher Top Studios. Da muss sich Sony auch keine Waffel machen ...so lange das der Fall ist. Aber hier müssen sie halt mal auf den Tisch hauen. Ready at Dawn hat mit The Order 1886 auch ein Brett abgeliefert und es war ihr erster großer Titel. Da hat Bend keinen Welpenschutz.^^

    (melden...)

  14. VincentV sagt:

    God of War auf PSP nennst du klein?^^ Aber ja Bend hatte auch Uncharted auf Vita.

    The Order war auch hart in der Kritik..schieb das mal nicht untern Teppich :p
    Das Ding war aber auch linear und hatte Shooter einlagen wie ein Uncharted. Also was eh jeder zweite spielt.
    Hier hat man ein übersättigtet Genre in Openworld. Klar das man hier eher die Schnute verzieht.Dennoch klongen die aussagen halt danach das sich die Studios ausruhen..was Bend sicher nicht tut.
    Nicht jedes Studio kann und muss ein Blockbuster hinklatschen nur weils Sony exklusiv ist. Da darf auch mal ein solides Mittelfeld dabei sein.

    (melden...)

  15. Sunwolf sagt:

    Wenn wir Februar haben, sind alle heiß auf dieses Game. Klar das jetzt wo RDR2 kommt, die Interesse grad nicht hoch ist.

    (melden...)

  16. Ace-of-Bornheim sagt:

    Ziemlich cool. Allerdings sah mir das Auswählen bestimmter Items etwas zu aufwendig aus. Ansonsten wirklich gut.

    (melden...)

  17. xjohndoex86 sagt:

    @Vincent
    Schon richtig, The Order hatte auch seine Schwächen im Design aber war auch ein audiovisueller Gourmethappen. Und ich finde halt ein Exklusivtitel sollte zeigen, was in dem Kasten steckt. Und du sagst es ja richtig: Es ist halt ein ausgelutschtes Genre. Da sollte man zumindest zeigen, dass man in Sachen Präsentation die Meßlatte neu anlegt. Nicht falsch verstehen, ich habe den Titel nach wie vor auf der Liste und hoffe für Bend, dass es ein Top Hit wird aber irgendwie bin mit jedem neuen Video nur noch ernüchterter. Sah anno 2016/17 einfach vielversprechender- und auch hochwertiger aus.

    (melden...)

  18. xjohndoex86 sagt:

    @Vincent
    Stimmt, The Order hatte seine Macken im Design aber überzeugte halt in Sachen Präsentation auf ganzer Linie. Und gerade weil das Genre eben so ausgezuzelt ist, hätte man wenigstens hier die Meßlatte wieder höher legen können. Ich möchte noch dazu sagen, dass Days Gone nach wie vor auf meiner Liste steht und ich Bend großen Erfolg wünsche aber ich sehe die Qualitäten von 2016/17 einfach nicht mehr in dem aktuellen Material. Und so sollte es ja nun nicht sein, dass diese sinkt im Laufe der Entwicklung.

    (melden...)

  19. VincentV sagt:

    Theoretisch sah man doch erst in diesem Jahr viel.
    Die genannten 2 waren ja nur diese 2 Story Präsentationen. Also nicht wirklich Features an sich.

    Muss sagen das das neue Material aber besser wirkt als das bei der GameInformer. Also vllt hat man da schon Kritik ausgebügelt.

    (melden...)

Reviews